Zellige

Die Verspielte

Zellige

Zellige-Platten sind zweifach gebrannte Tonfliesen, die oft mit einer Glasur versehen und von Hand zugeschnitten werden. Der geflügelte Name Zellige wurde vom Arabischen al zulaj abgeleitet, was soviel bedeutet wie polierter Stein. Das hochwertige Naturprodukt hat eine sehr lange Tradition und lässt sich historisch über 5000 Jahre nach Uruk im heutigen Irak zurückdatieren. Was als Witterungsschutz für Gebäude begann, entwickelte sich zur Charakteristik der arabischen Baukunst und gereicht heute rund um die Welt zu formschönen, lebendigen Wandbelägen. Die marokkanischen Städte Fès und Tétouan gelten als Hochburgen der Zellige-Kunst, die hohes handwerkliches Geschick voraussetzt. Die gewünschte Form wird nämlich vor oder nach dem Brand manuell aus den Fliesen geschnitten, was die typisch markanten Kanten entstehen lässt und Zellige den Beinamen Kachelmosaik einbrachte.

Entdecken Sie
die Welt der Zellige

Entdecken Sie die Zellige-Welt

Herstellung

Für die Fertigung von Zellige-Mosaik wird tonhaltige Erde in Wasser eingeweicht. Nach der Ruhezeit – im Fachjargon Mauken genannt – wird die Masse geknetet, bis sie geschmeidig wird. Anschliessend wird der Ton meist in quadratische Formen gestrichen und getrocknet, bis das enthaltene Wasser verdunstet ist. Jetzt erfolgt der erste Brennvorgang, wobei die Zellige-Fliese um ca. 10% schrumpft. Nun kann die gewünschte Glasur aufgetragen und das Produkt erneut gebrannt werden. Unterschiedliche Glasurfarben bedingen unterschiedliche Temperaturen, daher werden die Formen entsprechend am passenden Ort im Brennofen platziert. Ein spezieller, spitz zulaufender Hammer dient nun dazu, die Zellige-Platten in ihre Form zu schneiden.

Zusammensetzung

Zellige-Platten werden ganz nach Tradition aus tonhaltiger Erde hergestellt. Der Ton besteht dabei aus Kaolinit, Tonmineralen und Kalzit.

Herstellung

Für die Fertigung von Zellige-Mosaik wird tonhaltige Erde in Wasser eingeweicht. Nach der Ruhezeit – im Fachjargon Mauken genannt – wird die Masse geknetet, bis sie geschmeidig wird. Anschliessend wird der Ton meist in quadratische Formen gestrichen und getrocknet, bis das enthaltene Wasser verdunstet ist. Jetzt erfolgt der erste Brennvorgang, wobei die Zellige-Fliese um ca. 10% schrumpft. Nun kann die gewünschte Glasur aufgetragen und das Produkt erneut gebrannt werden. Unterschiedliche Glasurfarben bedingen unterschiedliche Temperaturen, daher werden die Formen entsprechend am passenden Ort im Brennofen platziert. Ein spezieller, spitz zulaufender Hammer dient nun dazu, die Zellige-Platten in ihre Form zu schneiden.

Zusammen- setzung

Zellige-Platten werden ganz nach Tradition aus tonhaltiger Erde hergestellt. Der Ton besteht dabei aus Kaolinit, Tonmineralen und Kalzit.

Formen

Was in der arabischen Tradition stark ornamental Umsetzung findet, wird in unseren Breitengraden standardmässig in den Formaten 10 × 10 cm oder 5 × 5 cm für die Umsetzung von Wandbelägen zum Einsatz gebracht. Nichtsdestotrotz führt der Plattenladen auch Formen wie Hexagon und Raute im Sortiment. Ebenso sind auf Anfrage auch Zellige-Spezialanfertigungen möglich. Sie haben damit die Freiheit, einen Zellige-Belag ganz nach Ihren individuellen Gestaltungswünschen umzusetzen.

Quadrat

Formen Zementplatten 03

QUADRAT
10 × 10 × 1 mm

Formen Zementplatten 04

QUADRAT
5 × 5 × 1 cm

HEXAGON

Formen Zementplatten 05
HEXAGON
10.5 × 9 × 1 cm

Raute

Zellige 3
Raute
14.8 × 8.2 × 1 cm

Spezial

Zellige 4

SPEZIAL
Format auf Anfrage

Quadrat

Formen Zementplatten 03

QUADRAT
10 × 10 × 1 mm

Formen Zementplatten 04

QUADRAT
5 × 5 × 1 cm

HEXAGON

Formen Zementplatten 05
HEXAGON
10.5 × 9 × 1 cm

Raute

Zellige 3
Raute
14.8 × 8.2 × 1 cm

Spezial

Zellige 4

SPEZIAL
Format auf Anfrage

Farben

 Zellige-Platten sind naturbelassen oder in beliebigen Farben glasiert erhältlich. Jede Platte ist aufgrund der Herstellung in Handarbeit ein Unikat. Die Oberflächen sind nicht exakt ebenmässig, die Farbtönung der Glasur nicht gänzlich homogen. Diese leichten Unvollkommenheiten kombiniert mit den Farbnuancen verleihen der Oberfläche eine besondere Optik. Die perlmuttartigen, metallischen und opaken Schattierungen sorgen für Tiefe im Erscheinungsbild.

Zellige Farben

Verlegemuster

Spielarten mit unterschiedlichen Verlegemustern geben Ihnen eine weitere Möglichkeit, mit Zellige-Platten einen besonderen optischen Effekt zu erzielen. Ob grafisch geordnet in Kreuzfuge, arrhythmisch in englischem Verband, wabenartig im Sechseck oder geometrisch in stehender oder liegender Raute verlegt, der Zellige-Belag nimmt dank bestimmter Verlegung ganz eigene ästhetische Eigenschaften an.

Verarbeitung

Zellige-Platten sind Naturprodukte, die mit viel handwerklichem Geschick und grosser Individualität im Endergebnis hergestellt werden. Entsprechend muss auch die Verlegung mit Fingerspitzengefühl umgesetzt werden. Entscheidend sind neben der Komposition des Belags auch die Verarbeitung mit passenden Hilfsmitteln und Kenntnissen rund um die Anforderungen der Zellige-Platten.

Vorbereitung

Vor dem Verlegen sollten die handgefertigten Zellige-Platten ausgepackt und gut durchmischt werden, da Grösse und Farbe der Zellige variieren. Durch die gute Einstreuung von unterschiedlichen Zellige-Platten wird der Belag optisch am ansprechendsten. Nehmen Sie sich dafür also genügend Zeit. Der Untergrund muss absolut trocken sein. Verwenden Sie nur einen geeigneten Plattenkleber und arbeiten Sie im Floating-Buttering-Verfahren. Die Zellige-Platte muss kurz gewässert werden.

Wir geben Ihnen gerne Auskunft oder fragen Sie ihren Kleber-Lieferanten.

Verlegen

Erstellen Sie vor dem Verlegen einen Verlegeplan. Übertragen Sie diesen in Feldern auf die zu verlegende Wand. Bleiben Sie beim Verlegen strikte innerhalb der Felder und verteilen Sie Fugen innerhalb der Fläche. So ist sichergestellt, dass die Grössendifferenzen in den Verlegefeldern aufgenommen werden.

Die Zellige-Platte sollten für ca. 30 Sekunden in einem Eimer gewässert werden und anschliessend im Floating-Buttering-Verfahren verlegt werden, um eine volle Haftung der Platten zu erreichen. Gleichzeitig kann mit diesem Verfahren die Ebenheit der Oberfläche ausgeglichen werden, sodass keine scharfen Kanten vorstehen.

Die Zellige-Platten können mit einer Nass- oder Trockenfräse zugeschnitten werden. Führen Sie vorab einige Probeschnitte durch. In einer Kiste werden Sie immer wieder ungleichmässige Platten mit Bruch etc. finden; verwenden Sie diese einfach als Schnittfliese.

Verfugen

Verwenden Sie ausschliesslich Fugenmaterial, das für Zellige- Platten geeignet ist. Es ist ratsam, vor dem Ausfugen ein Muster zu erstellen. Wir geben Ihnen gerne Auskünfte dazu. Andernfalls fragen Sie Ihren Lieferanten.

Nach dem Ausfugen empfehlen wir, die Zellige-Platte technisch abzusäuern. So werden Verschmutzungen und Rückstände von Fugenmaterial vollständig entfernt. Nach der Reinigung ist es wichtig, den Plattenbelag vollständig und gleichmässig austrocknen zu lassen – mindestens 48 Stunden.

Reinigung & Pflege

Ein handgemachtes Unikat wie Ihr Zellige-Mosaik hat eine fachgerechte Pflege verdient. Denn damit schenken Sie dem Belag nicht nur langanhaltende Schönheit, sondern erweisen ihm die verdiente Wertschätzung. Gerne unterstützen wir Sie für die optimale Reinigung mit passenden Reinigungsprodukten, die Sie via Onlineshop oder im Plattenladen erwerben können.

Pflege-Tipps

Tipp Nr. 1

Je wärmer das Wasser, desto mehr Kalk wird aus dem Wasser herausgelöst. Nach dem Duschen sollten Sie die Platten und das Duschglas mit kaltem Wasser abspülen.

Tipp Nr. 2

Die Wände sollten von unten nach oben mit «DAS KALK-KOMMANDO» eingesprüht werden, so dass keine Läufe entstehen können.

Tipp Nr. 3

Sprühen Sie den Badreiniger direkt auf die zu reinigenden Stellen auf. Wischen Sie nach kurzer Einwirkzeit mit einem nassen Schwamm oder Tuch gründlich nach.

Tipp Nr. 4

Ob Restaurierung, falsche Pflege oder natürliche Verschmutzung, wir können Ihnen und Ihren Zellige weiterhelfen. Wir geben Ihren Zellige-Wandplatten ihr einzigartiges, schönes Aussehen zurück.

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Reinigungsmittel Wandplatten

Beratung

Zur freien Besichtigung unserer Produktwelten, freuen wir uns auf Ihren Besuch im Plattenladen am Dienstag und Freitag zu den unterstehenden Öffnungszeiten. Falls Sie von einem persönlichen Beratungstermin rund um die Möglichkeiten eines Zellige-Belags profitieren möchten, nehmen wir Ihre Terminwünsche für Montag, Mittwoch oder Donnerstag gerne entgegen und reservieren Ihnen ein persönliches Zeitfenster von ca. einer Stunde. 

Öffnungszeiten

Dienstag & Freitag
09.00 – 17.00 Uhr
Freie Besichtigung

Montag – Mittwoch – Donnerstag
Beratung nach Vereinbarung