Verlegeempfehlung für Fachbetriebe und Architekten
+
FÜR ZEMENT-PLATTEN-FLÄCHEN-EIGENTÜMER

Verlegeempfehlung für Fachbetriebe und Architekten (PDF)
Pflegeanleitung für Zement-Platten-Flächen-Eigentümer (PDF)

Verlegung, Schutzbehandlung und Pflege von Zementplatten

Die Diva unter allen Platten ist sehr anspruchsvoll von der Herstellung bis zur Verlegung/Endbehandlung (Veredelung).
Zementplatten bestehen aus einer farbgebenden Schicht, die hauptsächlich aus Marmorpuder, Zement und Farbpigmenten besteht. Die Form wird von Hand mit Zement aufgefüllt und unter hohem hydraulischen Druck gepresst. Anschließend müssen die Presslinge viele Wochen trocknen. Das erklärt nicht nur die hohen Herstellungskosten, es führt direkt zu den Eigenschaften von Zementfliesen.
Ein grundlegendes Fachwissen für das Verlegen von Zementplatten ist zwingend notwendig. Eine Zementplatte verhält sich in der Verlegung anders als alle anderen Platten. Jeder Arbeitsschritt soll richtig eingehalten werden, da die Arbeiten sehr anspruchsvoll sind. Die Diva wird es Ihnen mit einem einzigartigen und schönen Aussehen ein Leben lang danken.

Das sollten Sie über die Verlegung wissen:

Vorbereitung:

Zementplatten sind offenporig und deshalb werden beim Verlegen hohe Anforderungen gestellt.
Vor dem Verlegen sollten die Platten alle ausgepackt und idealerweise 1 Woche in einem trockenen Raum akklimatisiert werden.
Die Platten sind ev. nicht voll ausgetrocknet und diese Restfeuchtigkeit kann zu Spannungsrissen auf der Plattenoberfläche führen.
Der Untergrund muss absolut trocken sein und die Fussbodenheizung unbedingt ausgeschaltet werden.
Verwenden Sie nur einen geeigneten Plattenkleber.
Bei Verwendung von einem falschen Plattenkleber kann es zu Schäden an der Platte kommen.
Wir geben Ihnen gerne Auskunft oder fragen Sie ihren Lieferanten.

Verlegen:

Die Zementplatten sollen im Buttering-Floating Verfahren verlegt werden, so dass eine volle Haftung der Platte erreicht wird. Gelangen Kleberrückstände, Zementspritzer oder andere Verschmutzungen auf die Plattenoberfläche, müssen diese unbedingt mit einem sauberen Schwamm oder einem Microfasertuch umgehend abgewaschen werden.
Die Zementplatten sollten mit einer Trockenfräse zugeschnitten werden und nicht wie oft geschrieben mit einer Nassfräse. Am besten werden vorab einige Probeschnitte durchgeführt.
Vor dem Imprägnieren sollten die Platten mit dem Saubermacher (Grundreiniger) gereinigt werden. Nur so kann verhindert werden, dass Schmutz und Schmutzrückstände mit der Ausfughilfe in die Platten eingeschlossen werden.
Vor dem Verfugen der Zementplatten sind diese mit unserem Porenfüller (Ausfughilfe) zu imprägnieren, so dass die poröse Oberfläche besser geschützt ist und es zu keinen Verfärbungen durch das Fugenmaterial kommt.

Verfugen:

Verwenden Sie ausschliesslich Fugenmaterial, welches für Zementplatten geeignet ist.
Eine dunkle oder schwarze Fugenfarbe sollte nicht verwendet werden, da es zu Verfärbungen kommen kann. Am besten Sie erstellen ein Muster vor dem Ausfugen. (Wir geben Ihnen gerne Auskunft oder fragen Sie ihren Lieferanten).
Nach dem Ausfugen muss der Boden gründlich gereinigt werden, so dass Verschmutzungen und Rückstände vom Fugenmaterial vollständig entfernt sind. Es dürfen keine säurehaltigen Reinigungsmittel verwendet werden. Diese zerstören die Zementplatten. Hierfür eignet sich am besten unser Saubermacher (Grundreiniger).
Nach dem Reinigen ist es wichtig, dass der Plattenbelag vollständig und gleichmässig austrocknet. Erst danach kann mit der Endbehandlung begonnen werden. Sollte das nicht der Fall sein und die Nässe wird in die Platte eingeschlossen, kommt es zu Ausblühungen und Flecken, weil Mineralstoffe ausgeschwemmt werden.

Die Endbehandlung durch Ölen mit dem VEREDLER

Das Veredeln ist ein Muss, das zeigen unsere Erfahrungen. Damit übergeben Sie den Zementfliesenboden dem Bauherrn mit dem besten Schutz. Ganz nach historischem Vorbild agiert der Veredler als natürlicher ‘Oberflächenfilm mit Tiefenschutz’. Im Weiteren verstärkt dieses Öl die Farbintensität und ergibt damit ein optisch besseres Gesamtbild.

Wir bieten Ihnen eine fachgerechte Beratung und Ausführung zur Pflege und Problemlösung der Zementplatten. Fragen Sie nach.

Sämtliche Reinigungs- und Pflegeprodukte können bei uns im Laden gekauft und online bestellt werden: shop.plattenladen.ch



An die Zement-Platten-Flächen-Eigentümer

Pflege der Zementplatten

Die beste Reinigung - inklusive Pflege – bekommen Ihre Zementfliesen mit der zarten Sapone. Die zarte Saponeist eine natürliche Seife mit reichhaltigen und rückfettenden Eigenschaften. Dieses Produkt wurde eigens für die Zementfliese entwickelt.

Sind Ihre Zementfliesenbeläge noch ganz neu, empfehlen wir Ihnen in den ersten 2 Wochen die Flächen mit der doppelten Dosierung der zarten Sapone täglich zu reinigen. Damit verkürzen Sie die Aufbauzeit der Schutzschicht, auch Patina genannt.

Unbedingt beachten:

Putzen Sie niemals mit säurehaltigen Reinigungsmittel. Sanitär- und Allesreiniger, Bleichmittel und Chlor beschädigen Ihre aus Marmorpuder hergestellten Zementfliesen.
Falls Sie das WC mit einem WC Reiniger putzen, sollte der Boden abgedeckt werden, so dass keine Säureflecken entstehen können.

Zum Entfernen von Kalk und anderen Verschmutzungen können Sie das Kalk-Kommando verwenden, das ist ein säurefreier Reiniger.

Mit der richtigen Pflege bleiben Ihre Zementfliesen ein Hingucker und gewinnen gar an Schönheit durch den berühmten Patinaglanz.

Sämtliche Reinigungs- und Pflegeprodukte können bei uns im Laden gekauft und online bestellt werden: shop.plattenladen.ch

Auffrischen der Zementplatten

Sind Ihre Zementplatten nicht mehr schön?
Ob Restaurierung, falsche Pflege oder natürliche Verschmutzung - wir können Ihnen weiterhelfen. Wir geben Ihren Zementplatten ihr einzigartiges, schönes Aussehen zurück.
Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.